ÜBERWINDUNG VON UNSICHERHEITEN IN EINER BEZIEHUNG

Die Qualität Deiner Energie entscheidet darüber, welche Dinge Du in Deinem Leben manifestierst… ob das „Gesetz der Anziehung“ für oder gegen Dich arbeitet… Deine Energie = Deine Realität!

ÜBERWINDUNG VON UNSICHERHEITEN IN EINER BEZIEHUNG

Ertappst Du dich dabei, wie Du nach Komplimenten suchst? Fragst Du, wohin Dein Partner geht, obwohl Du die Antwort kennst? Bittest Du ihn um zusätzliche Aufmerksamkeit, obwohl ihr den ganzen Tag zusammen verbracht habt? Vielleicht fragst Du Deinen Partner immer wieder, wenn er Zeit mit einem Arbeitskollegen verbringt, ob der wohl nur ein Freund ist. All diese Dinge sind Anzeichen für Unsicherheit in einer Beziehung.

Viele Menschen fühlen sich in ihren Beziehungen eifersüchtig und unsicher, selbst wenn sie von ihrem Partner bedingungslos geliebt werden. Unabhängig davon, ob Du in einer relativ neuen Beziehung oder in einer jahrzehntelangen Ehe lebst, erfährst Du HIER  alles, was Du wissen musst, um nicht mehr unsicher in einer Beziehung zu sein.

WAS BEDEUTET „UNSICHER“?

Unsicher zu sein bedeutet, dass Du unsicher bist, kein Vertrauen hast und ängstlich bist. Es ist eine tiefe Überzeugung, dass Du bei der Arbeit, in sozialen Situationen, in Beziehungen und vielem mehr einfach nicht gut genug bist. Vielleicht lebst Du sogar in einem Zustand der Angst und machst dir ständig Gedanken darüber, was als Nächstes passieren wird. Es kann sein, dass die Vergangenheit deine Zukunft bestimmt, oder dass Du an deinem eigenen Wert zweifelst und ein geringes Selbstwertgefühl hast. Unsichere Menschen erscheinen nicht immer so – tatsächlich können Selbstüberschätzung und Narzissmus Anzeichen für tiefe Unsicherheit sein. Unsicherheitsgefühle sind so tiefgreifend, dass wir sie vielleicht nicht einmal selbst erkennen.

WOHER KOMMT DIESE UNSICHERHEIT?

Manchmal scheint es, als ob Unsicherheitsgefühle von äußeren Kräften herrühren – wir scheitern beim Erreichen eines Ziels, wir werden von einem potenziellen Liebespartner zurückgewiesen, wir bekommen nicht die Beförderung, die wir wollten. Die eigentliche Wurzel der Unsicherheit ist jedoch ein Mangel an Selbstwertgefühl. Wir projizieren ein Bild des Selbstbewusstseins, aber tief in unserem Inneren haben wir das Gefühl, dass wir keine Liebe verdienen. Und dann sabotieren wir uns selbst und unsere Beziehungen. 

Gehen wir tiefer: Was bedeutet eigentlich „unsicher“? Woher kommen diese Gefühle? Die Wahrheit ist, dass alle Gefühle der Unsicherheit ein Ergebnis unserer eigenen einschränkenden Überzeugungen sind, oder der Geschichten, die wir uns darüber erzählen, wer wir sind und welche Art von Leben wir verdienen. Wenn wir uns als Kind die Liebe dadurch verdienen mussten, dass wir perfekt waren – oder wenn wir uns die Liebe überhaupt nicht verdient haben und stattdessen mit Gefühlen der Verlassenheit und des Verlusts zurückgelassen wurden -, dann übertragen sich diese Gefühle auf das Erwachsenenalter, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht.

ANZEICHEN FÜR UNSICHERHEIT IN EINER BEZIEHUNG

Niemand fühlt sich in seiner Beziehung zu jeder Zeit vollkommen sicher – tatsächlich kann Abwechslung sogar gut für Beziehungen sein. Aber ist es normal, in einer Beziehung regelmäßig unsicher zu sein? Nein, und wenn Du diese Anzeichen zeigst, ist es an der Zeit zu lernen, wie man aufhört, in einer Beziehung unsicher zu sein.

EIFERSUCHT

Dies ist eines der offensichtlichsten Anzeichen für Unsicherheit in einer Beziehung. Ein eifersüchtiger Partner hinterfragt ständig die wahren Absichten seines Partners. Er spioniert, wird anhänglich oder kontrolliert deine Freundschaften und deine Freizeit. Eifersucht ist alles verzehrend und schädlich für jede Beziehung.

AUFMERKSAMKEITSSUCHE

Einige aufmerksamkeitsheischende Verhaltensweisen ähneln der Eifersucht, z. B. das Bedürfnis nach ständiger Bestätigung. Bei anderen geht es um die Angst vor dem Alleinsein, z. B. dass man immer alles zusammen machen muss. Wieder andere befriedigen ein Bedürfnis nach Bedeutung, indem sie ein Drama verursachen oder Streit anfangen.

STREITEN

Jedes Paar streitet sich – der Unterschied liegt zwischen gesundem und ungesundem Streit. Beim gesunden Streit werden produktive Kommunikationstaktiken angewandt, um eine Verständigung und Einigung zu erzielen. Ungesunder Streit ist auf mangelndes Vertrauen, ungelöste Unsicherheiten und sogar auf die Angst zurückzuführen, dass dein Partner dich wegen echter Kommunikation verlassen könnte.

WIE MAN AUFHÖRT, IN EINER BEZIEHUNG UNSICHER ZU SEIN

Wenn Du dich unsicher fühlst, liegt das daran, dass Du dich nicht mit dem auseinandergesetzt hast, was dich in einen negativen Zustand versetzt hat. Das kann daran liegen, dass deine Bedürfnisse in deiner Beziehung nicht erfüllt werden, oder es kann mit etwas außerhalb deiner Beziehung zu tun haben, z. B. mit mangelndem Selbstvertrauen oder Angst vor dem Unbekannten. Wichtig ist, dass Du das Problem an der Wurzel packst und es gemeinsam löst.

7 Tipps, wie man aufhört, in einer Beziehung unsicher zu sein

1. BEGINNE MIT SELBSTLIEBE

Die Hauptursache für Unsicherheiten in einer Beziehung ist oft ein Mangel an Selbstliebe. Wenn ein Partner an schädlichen, einschränkenden Überzeugungen festhält, z. B. an der Angst vor dem Versagen oder dem Glauben, er verdiene keine Liebe, kann er nicht voll und ganz vertrauen – und Vertrauen ist die Grundlage jeder Beziehung. Um an der Selbstliebe zu arbeiten, musst Du zunächst deine einschränkenden Überzeugungen erkennen und überwinden. Lerne, negative Muster des Selbstgesprächs zu unterbrechen. Ergreife Maßnahmen, um dein Selbstvertrauen aufzubauen und dein Leben in eine Forschungsreise zu verwandeln, und nicht in eine Reise des Misstrauens und der Verdächtigungen.

2. LERNE, EFFEKTIV ZU KOMMUNIZIEREN

Kommunikation ist in allen Bereichen des Lebens von entscheidender Bedeutung – und das gilt besonders, wenn Du dich in einer Beziehung unsicher fühlst. Um wirklich herauszufinden, wie Du Deine Unsicherheit in einer Beziehung überwinden kannst, musst Du lernen, effektiv zu kommunizieren. Um wirklich herauszufinden, wie Du Deine Unsicherheit in einer Beziehung beenden kannst, ist das Beste, was Du tun kannst, effektiv mit Deinem Partner zu kommunizieren. Wie kommuniziert Ihr Partner? Was ist sein Kommunikationsstil? Du kannst immer wieder über Dinge reden, aber wenn du nicht wirklich mit deinem Partner auf seiner Ebene kommunizierst, wird es schwierig sein, anhaltende Probleme zu lösen.

3. AUF DIE BEDÜRFNISSE DES ANDEREN EINGEHEN

Wenn man sich in einer Beziehung unsicher fühlt, ist das oft ein Anzeichen dafür, dass bestimmte Bedürfnisse nicht erfüllt werden. Es gibt sechs menschliche Grundbedürfnisse, die jeden einzelnen Menschen auf der Welt betreffen. Wir alle streben danach, uns sicher zu fühlen, dass wir Schmerz vermeiden und Freude gewinnen können; wir sehnen uns nach Abwechslung im Leben; wir wollen uns wichtig fühlen; die Verbindung zu anderen ist wichtig und Wachstum und Beitrag helfen uns, Erfüllung zu finden. Jeder Mensch ordnet diese Bedürfnisse anders ein. Welches Bedürfnis ist für Dich am wichtigsten? Trägt Deine Beziehung dazu bei, dieses Bedürfnis zu erfüllen? Wenn nicht, wie kannst Du die Beziehung verbessern, damit Du Dich mehr geliebt und unterstützt fühlst?

4. DEINE POLARITÄT AUSGLEICHEN

In jeder Beziehung gibt es einen Partner mit einer männlichen und einen anderen mit einer weiblichen Energie. Diese Energien müssen nicht mit den Geschlechtern übereinstimmen, aber es müssen gegensätzliche Kräfte vorhanden sein, um romantische Harmonie zu finden. Dieses Konzept wird Polarität genannt. Wenn Du dich in einer Beziehung unsicher fühlst, befinden Du und Dein Partner sich möglicherweise nicht im Gleichgewicht. Wenn beide Partner männliche oder weibliche Züge annehmen, kann dies zu Unsicherheiten führen. Überprüfe, wie sich Deine Rollen im Laufe der Zeit verändert haben. Wie kannst Du die Polarität wiederherstellen und die Unsicherheit vertreiben?

5. TUT SO, ALS OB IHR EIN NEUES PAAR WÄRET

Wenn Du eine neue Beziehung beginnst, ist die Energie elektrisierend. Du willst alles über Deinen Partner erfahren und ihm körperlich nahe sein, wann immer es möglich ist. Mit der Zeit verblasst dieser Funke. Wenn Du deinen Partner besser kennen lernst, verpufft das Feuerwerk, das Du anfangs verspürtest. Man gewöhnt sich an seine Gewohnheiten und versucht nicht mehr, ihn zu beeindrucken. Wenn Ihr Partner das Gefühl hat, dass DU dich nicht mehr anstrengst oder dass deine Anziehungskraft nachlässt, kann dies zu Unsicherheiten in einer Beziehung führen. Bring die Leidenschaft in Deine Beziehung zurück und verhalte Dich wie zu Beginn Eurer Beziehung. Mache Deinem Partner Komplimente. Plane überraschende Verabredungen. Schreib ihm Liebesbriefe. Diese kleinen Handlungen können die Leidenschaft neu entfachen und Unsicherheiten beseitigen.

6. NEUE GESCHICHTEN ERFINDEN

Selbst in den glücklichsten Beziehungen werden Fehler gemacht, aber tragfähige Beziehungen sind in der Lage, diese Fehler in der Vergangenheit zu lassen. Womit habt Du und Dein Partner zu kämpfen? Ganz gleich, ob ihr Euch früher über Finanzen oder Flirts gestritten habt – wenn Du beschließt, als Paar voranzukommen, ist es an der Zeit, diese alten Geschichten hinter sich zu lassen. Anstatt darauf zu beharren, dass Dein Partner immer etwas tut, was dich ärgert, versuch doch mal Deine Einstellung zu ändern. Akzeptiere Deinen Partner so, wie er ist, und beschließe, gemeinsam eine schöne neue Geschichte zu erschaffen, anstatt den Schmerz der Vergangenheit wieder aufleben zu lassen, und Du wirst lernen, wie Du aufhören kannst, in einer Beziehung unsicher zu sein.

7. AUFHÖREN, ÜBERMÄSSIG ZU ANALYSIEREN

Was bedeutet unsicher? Es hat nichts mit äußeren Kräften zu tun. Alle Deine Unsicherheiten in einer Beziehung beginnen in Deinem eigenen Kopf. Deine Gedanken beeinflussen Deine Gefühle, und Deine Gefühle beeinflussen Deine Handlungen. Wenn Du zulässt, dass ängstliche Gedanken außer Kontrolle geraten, dann schlägst Du auf Deinen Partner ein, wirst defensiv oder verschließt Dich. Stoppe diese Gefühle, bevor sie entstehen, indem Du lernst, Deine Emotionen zu kontrollieren. Behalte die Handlungen Deines Partners im Auge – jeder spricht gerne mit dem anderen Geschlecht, möchte mit seinen Freunden ausgehen und braucht ab und zu Zeit für sich. Das wirft kein schlechtes Licht auf Dich. Es bedeutet, dass Du in einer normalen, gesunden Beziehung lebst!


In diesem Sinne wünsche ich Dir von ❤️ den Erfolg, den Du verdienst. 🍀

Liebe Grüße, Euer Johann 😊

https://opportunities4you.eu

inspired by Tony Robbins

Unsicherheit ist weit verbreitet, aber sie muss nicht von Dauer sein. Lerne noch heute, wie Du deine Unsicherheit in einer Beziehung beenden kannst.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.