9 WEGE, UM IN UNSICHEREN ZEITEN ERFOLGREICH ZU SEIN

Die Qualität Deiner Energie entscheidet darüber, welche Dinge Du in Deinem Leben manifestierst… ob das „Gesetz der Anziehung“ für oder gegen Dich arbeitet… Deine Energie = Deine Realität!

9 WEGE, UM IN UNSICHEREN ZEITEN ERFOLGREICH ZU SEIN

👉 Thema: “ Unsichere Zeiten “ 😱

Eine neue Stadt. Ein neuer Job. Der Verlust eines geliebten Menschen. Der Verlust eines Traums.

Ungewissheit war schon immer ein Teil des Lebens, aber in letzter Zeit scheint es, als stünde die ganze Welt vor unsicheren Zeiten.

Wir wissen nicht, wann wir wieder zur Arbeit gehen, Urlaub machen, ein Konzert besuchen oder unsere Lieben umarmen können.

Wir wissen nicht, wann die Dinge wieder zur Normalität zurückkehren werden – oder ob sie es überhaupt tun werden.

Ungewisse Zeiten können positiv sein, wie der Umzug in eine neue Stadt. Aber wenn sie unerwartet sind, sind sie oft störend und schwierig.

Unabhängig davon, in welcher Form die Ungewissheit auftritt, denk daran, dass Du die Wahl hast: Du kannst entweder auf der Welle der Veränderung reiten oder Dich von ihr überrollen lassen, während Du darum kämpfst, Dich über Wasser zu halten.

 

WARUM WIR UNSICHERE ZEITEN BRAUCHEN

Alle Menschen werden von sechs menschlichen Bedürfnissen angetrieben – Bedürfnisse, die für unser höchstes Glück unerlässlich sind.

Sowohl Gewissheit als auch Ungewissheit stehen ganz oben auf der Liste dieser lebenswichtigen Bedürfnisse.

Wir alle wünschen uns mehr Gewissheit, damit wir die Angst überwinden und unser Leben in Richtung unserer Bestimmung lenken können.

Gewissheit ist das Gefühl, das es uns ermöglicht, das zu erreichen, was früher unmöglich schien.

Unsere Fähigkeit, etwas zu erreichen, zu führen und zu dienen, wird durch sie erweitert, und sie ist eine Ressource, auf die wir in einem Augenblick zugreifen können.

Wenn Du an das Gegenteil von Gewissheit denkst – Ungewissheit – denkst Du vielleicht, dass sie Angst, Sorgen und Zweifel hervorruft.

Die Wahrheit ist, dass Ungewissheit – oder Abwechslung – genauso wichtig für ein erfülltes Leben ist.

In Zeiten der Ungewissheit können Überraschung und Spaß in unserem Leben freigesetzt werden und uns ermöglichen, ganz neue Gefühle, Gedanken, Überzeugungen und Strategien zu erleben.

Das Paradoxe ist Folgendes: Wir brauchen sowohl Gewissheit als auch Ungewissheit.

Wie Tony Robbins in einem seiner PowerTalk Sessions zeigt, brauchen wir beide Kräfte, um ein erfülltes, leidenschaftliches und erfolgreiches Leben zu führen.

Ungewissheit kann uns befreien, während Gewissheit uns ermöglicht, alles zu bekommen, was wir vom Leben wollen.


Klicke hier, hol Dir ein Ticket, und Dein Leben wird NIE wieder so sein wie vorher.

👇👇👇

www.upwvirtual.com

 

9 WEGE, UM IN UNSICHEREN ZEITEN ERFOLGREICH ZU SEIN _TONY ROBBINS

UMGANG MIT UNSICHERHEIT

Das Leben wäre ohne Ungewissheit eigentlich sehr langweilig. Anstatt die Ungewissheit aus Deinem Leben zu verbannen, solltest Du lernen, wie Du das Gleichgewicht zwischen Gewissheit und Ungewissheit verbessern kannst, so dass Du alle Deine wesentlichen Bedürfnisse erfüllst.

 

  1. VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN

Im Umgang mit Ungewissheit reagieren viele Menschen mit Abschottung. Abschalten wird oft mit dem Loslassen von etwas oder jemandem verwechselt, wenn es um den Umgang mit Unsicherheit geht. Während das Loslassen eine positive Handlung ist, die uns von unserem Bedürfnis nach Kontrolle befreit, ist das Abschalten etwas anderes.

Es ist leicht, eine Lässigkeitshaltung einzunehmen, wenn man in Turbulenzen gerät. Es ist der Weg des geringsten Widerstands, mit den Schultern zu zucken, zurückzutreten und zuzusehen, wie sich die Ereignisse entfalten und ihren eigenen Lauf nehmen. Das ist zwar weniger anstrengend, aber es entmachtet Dich auch und hindert Dich daran, die Kontrolle über Dein eigenes Leben zu übernehmen. Nimm den Wandel an, anstatt Dich vor ihm zu verstecken. Übernimm die Verantwortung für Deine Lebensumstände und erkenne, dass Du die einzige Person bist, die Dein Leben ändern kann.

 

  1. VERÄNDERE DEINEN FOKUS

Unsichere Zeiten werden oft durch Dinge verursacht, auf die wir keinen Einfluss haben: Die Handlungen einer anderen Person, eine Naturkatastrophe, ein Todesfall in der Familie, eine Pandemie. Das ist ein Teil dessen, was sie so stressig macht – und es ist auch der Schlüssel zum Umgang mit der Unsicherheit. Wenn wir versuchen, diese Ereignisse und Umstände zu kontrollieren, geraten wir in einen ängstlichen Zustand.

Hast Du jemals versucht, das Wetter zu kontrollieren? Wahrscheinlich nicht, denn Du weißt, dass das unmöglich ist und nur zu Frustration führen würde. Der Versuch, andere Menschen zu kontrollieren, hat das gleiche Ergebnis. Um mit Ungewissheit umzugehen, konzentriere Deine Energie auf Dinge, die Du kontrollieren kannst: Deine eigenen Gefühle, Gedanken und Handlungen. Du wirst Dich gestärkt und zuversichtlich fühlen, anstatt gestresst zu sein.

 

  1. SCHAFFE EINE VISION

Wenn es darum geht, mit Ungewissheit umzugehen, kann das Visualisieren sehr wertvoll sein. Entwickle eine Vision von dem, was Du wirklich willst. Wenn Du arbeitslos bist, wie sieht dann Deine ideale Karriere aus? Wenn Du vor kurzem in eine neue Stadt umgezogen bist, wie soll Dein Leben dort aussehen? Wenn Du und Dein Partner Probleme haben, wie sieht dann Deine Traumbeziehung aus, und wie sieht Deine ideale Verbindung zueinander aus?

Die Vision muss Dich begeistern. Sie muss fesselnd sein. Sie muss Dich anziehen. Es ist nicht etwas, zu dem Du Dich zwingen musst – es ist etwas, das Du Dir mehr als alles andere wünschst. Es berührt Dich emotional. Stelle Dir dieses Ziel vor, sieh, wie Du Dich dabei fühlst, und dann gehe es an. Das hilft Dir, das Gleichgewicht wiederzufinden, das manchmal durch unsichere Zeiten gestört werden kann.

 

  1. DEN ENTSCHLUSS FASSEN

Jetzt ist es an der Zeit, einen Entschluss zu fassen: „Okay, ich werde nicht einfach hier sitzen und hoffen, dass alles gut wird. Ich werde die Kontrolle über diese Situation und meine Gefühle übernehmen.“ Schalte jede andere Möglichkeit aus. Wenn es das ist, was Du willst, dann verbrenne die Boote. Fasse den Entschluss, dass Du einen Weg finden wirst, die Dinge zum Laufen zu bringen, und mache Dich mental auf den Weg, um die Vision zu erreichen, die Du Dir gerade vorgenommen hast. Auch wenn Du vielleicht nicht in der Lage bist, unsichere Zeiten zu kontrollieren, wirst Du zumindest die Gewissheit erlangen, dass Du einen Plan hast, dem Du verpflichtet bist.

  1. FINDE DEINE GRÜNDE

Nun, da Du Deine Vision hast und Dich auf einer grundlegenden Ebene dem Erreichen dieses Ziels verschrieben hast, musst Du Deine Gründe finden – Deinen Zweck, warum Du dieses Ergebnis erreichen willst. Im Umgang mit Ungewissheit ist es von entscheidender Bedeutung, dass Du Dein Ziel immer im Auge behältst.

Dies ist eine der wichtigsten Komponenten, um in Zeiten der Ungewissheit voranzukommen, denn ohne sie wirst Du Deinen emotionalen Antrieb verlieren. Du wirst unweigerlich auf Hürden stoßen, wenn Du mit Ungewissheit, Herausforderungen und Hindernissen auf Deinem Weg konfrontiert wirst, aber die Gründe werden Dir helfen, sie zu überwinden. Wenn der Stress und der Druck kommen, werden Deine Gründe Dich vorantreiben und Du wirst nicht zulassen, dass die Angst oder das negative Gerede die Oberhand gewinnen.

Deine Gründe können positiv oder negativ formuliert sein – „Wenn ich dies nicht tue, wird es mich das kosten“, oder „Wenn ich dies tue, kann ich in meinem Leben davon profitieren“. Das Wichtigste ist, dass Deine Gründe tief in Dir nachhallen und dass sie Dir ein Gefühl der Sicherheit geben. Sie sind nicht oberflächlich, sondern entspringen einer starken Absicht, die ein tiefes emotionales Gewicht hat.

Denke daran: Wenn Du in unsicheren Zeiten nicht weiterkommst, stehen die Gründe an erster Stelle, die Antworten erst an zweiter. Finde den Sinn heraus, der hinter dem Erreichen Deines Ziels steht, und lass Dich davon leiten, wenn es schwierig wird.

 

  1. MACHE ES ZU EINEM TEIL DEINES ALLTAGS

Erinnern Dich an etwas, das Du Dir mehr als alles andere gewünscht hast, etwas, nach dem Du Dich so sehr gesehnt hast, dass Du ein tiefes emotionales Bedürfnis danach verspürt hast, etwas, über das Du Dir ganz klar warst und an das Du jeden Tag gedacht hast. Du wusstest nur nicht, wie Du es erreichen konntest, und die Unsicherheit begann sich einzuschleichen. Dann plötzlich hast Du die richtige Situation oder die richtigen Leute angezogen, und alles hat sich ergeben.

Warum ist das passiert? Ist es das Gesetz der Anziehung? Nicht ganz.

Es gibt einen Teil Deines Gehirns, der sich RAS nennt – Retikuläres Aktivierungs System – und der bestimmt, was Du in der Welt wahrnimmst. Wenn Du Dir ein Ziel setzt, Dir darüber außerordentlich klar bist und Deine Absicht gut begründest, löst Du das RAS aus. Dein Gehirn wird dann unglaublich scharfsinnig, wenn es darum geht, alles wahrzunehmen, was in Deine Welt kommt und Dir helfen könnte, voranzukommen, und die Unsicherheit verschwindet.

Investiere voll und ganz in Deine Vision. Mache sie jeden Tag zu einem wichtigen Teil Deiner Aufmerksamkeit. Achte dann darauf, was in Zeiten der Unsicherheit auftaucht. Die sich daraus ergebenden Möglichkeiten und wichtigen Erkenntnisse werden Dich vielleicht überraschen.

 

  1. ERHÖHE DEINE STANDARDS

Wenn Du echte Veränderungen in Deinem Leben herbeiführen und wirksame Methoden für den Umgang mit Ungewissheit entwickeln willst, musst Du letztlich Deine Ansprüche erhöhen.

Wie viele Jahre ist es her, dass Du Dir überlegt hast, was Du in Deinem Leben tun könntest oder nicht tun könntest? Schau Dir jeden Bereich in Deinem Leben an, in dem Du eine Einschränkung hattest, und frage Dich, wann Du beschlossen hast, dies als Gewissheit zu akzeptieren.

Für viele von uns sind es diese selbst auferlegten Beschränkungen, die uns daran hindern, in unserem Leben echte Fortschritte zu machen.

Wir haben uns selbst davon überzeugt, dass unser Status quo genau das ist, was wir verdienen, und darauf bauen wir unsere Identität auf – wo immer Menschen ihre Identität haben, leben sie.

Wenn Du in unsicheren Zeiten erfolgreich sein willst, dann musst Du Deine Ansprüche erhöhen. Du musst die einschränkenden Glaubenssätze loslassen, die Dich in Selbstgefälligkeit gefangen halten, und anfangen, jede Unsicherheit als Herausforderung zu sehen, um höher zu steigen. Machen den Fortschritt zu einem „Muss“ für Dich. Weigere Dich, Dich mit weniger zufrieden zu geben. Das erfordert Übung – das geht nicht von heute auf morgen. Aber je öfter Du Dir die Gedanken, Verhaltensweisen und Rituale einer neuen Identität zu eigen machst, desto besser wird Dein Gehirn Wege finden, Dich dorthin zu bringen.

 

  1. RITUALE ANNEHMEN

Du musst Deine Standards durch das untermauern, was diese Standards real werden lässt – Rituale. Rituale sind kleine Dinge, die Du jeden Tag tust und die schließlich so viel Schwung aufbauen, dass sie ein klarer Weg zu Deiner Vision werden. Mit den richtigen Ritualen kannst Du Unsicherheiten abbauen.

Wenn Du mit Deinem Status Quo unzufrieden bist und das Gefühl hast, dass es eine riesige Herausforderung ist, das Leben zu schaffen, das Du Dir wünschst, dann zerlege es in mundgerechte Schritte. Konditioniere Deinen Körper und Deine Gefühle mit ein paar kleinen Ritualen. Vielleicht bedeutet das, dass Du morgens eine kurze Runde joggen gehst. Oder Dir die Zeit zu nimmst, ein gesundes Frühstück zu machen. Vielleicht bedeutet es, Beschwörungsformeln in Deinen Tag einzubauen. Oder sich jede Woche mit einem guten Freund zu treffen. Es könnte sogar bedeuten, einmal am Tag etwas Nettes für jemand anderen zu tun. Die Gewissheit, dass Du die Welt zu einem besseren Ort machst, wird Dir in Zeiten der Unsicherheit helfen.

In den Ritualen liegt die Kraft. Sie definieren uns. Sie helfen uns, unsere Standards in die Tat umzusetzen und mit der Unsicherheit umzugehen, die mit Veränderungen einhergeht. Denke daran, dass wir in schwierigen Zeiten die Wahl haben, ob wir die Kontrolle abgeben und uns zurückziehen oder ob wir aktiv werden.

 

  1. MESSE DEINEN FORTSCHRITT

Das Geheimnis, wie man mit unsicheren Zeiten umgeht, besteht darin, sich auf den Fortschritt zu konzentrieren. Wenn Du regelmäßig Fortschritte machen kannst, dann fühlst Du Dich lebendig.

Du denkst jetzt vielleicht, dass das leichter gesagt als getan ist. Wenn man sich verirrt hat oder in einem emotionalen Nebel gefangen ist, ist es schwer, überhaupt einen Sinn in den Geschehnissen zu erkennen, geschweige denn zu verstehen, welche Schritte man unternehmen muss, um voranzukommen. Wenn Du Dir jedoch SMART-Ziele setzt, Deine Fortschritte verfolgst und Deine Erfolge feierst, kannst Du ein Gefühl von Struktur und Sicherheit in eine ansonsten chaotische Zeit bringen und damit beginnen, etwas Neues aufzubauen.

Das Leben zu gestalten, das Du Dir wünschst, und mit der Unsicherheit umzugehen, geht nicht von heute auf morgen. Es liegt an den vielen kleinen Dingen. Es geht darum, eine Vision zu haben. Es geht darum, sie überzeugend zu machen. Es geht darum, sie zu sehen und sie mit absoluter Emotion zu fühlen. Es geht darum, sich um andere Menschen zu kümmern. Es ist ein Aufruf, ohne Grund „Ich liebe dich“ zu sagen. Es geht darum, jede Gelegenheit zu nutzen, eine Verbindung herzustellen. Um spielerisch zu sein. Es geht darum, seine Lieben zu ehren und wertzuschätzen.

Ungewisse Zeiten, wie verheerend sie auch sein mögen, müssen Dein Leben nicht bestimmen. Diese Entscheidung liegt bei Dir. Und wenn Du diese Tipps befolgst, dann wirst Du, egal wie verloren Du Dich fühlst, in der Lage sein, das Leben zu gestalten, das Du willst, und das Leben zu leben, das Du verdienst.

inspired by Team Tony

https://www.tonyrobbins.com/blog/

Team Tony kultiviert, kuratiert und teilt Tony Robbins‘ Geschichten und Kernprinzipien, um anderen zu helfen, ein außergewöhnliches Leben zu erreichen.

 

#ilovemyjob #Herausforderungen in #chancen #verwandeln, #angstüberwinden und eine #vision für unser #leben zu #schaffen #konzepte #werkzeuge und #Strategien #allesistmöglich #grenzensprengen #sowirddeinerfolgunvermeidbar

 

 

Tags: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.